Maria und Marco von Sauer macht glücklich

Du bist, was du isst – und das gilt auch für deine Lieblingsgemüse! In diesem Beitrag erfährst du, wie aus Karotten, Fenchel und Weißkohl wahre Gesundheitsbomben werden. Dieses leckere Rezept ist einfach und schnell zubereitet und du wirst wohl dein neues Lieblingsgemüse bald nicht mehr missen wollen!

Drucken Pin
4 from 2 votes

Aus Karotten, Fenchel und Weißkohl wahre Gesundheitsbomben machen.

Portionen 2
Kalorien

Zutaten

  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 Tl Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 2 Leicht gehäufte TL Salz

Anleitungen

  • Fenchel in feine Scheibchen/Ringe hobeln oder schneiden.
  • Weißkohl fein hobeln oder schneiden.
  • Das gesamte zerkleinerte Gemüse in einer Schüssel miteinander vermischen.
  • Gewürze (Kurkuma, Kreuzkümmel) und Salz hinzugeben und weiter mischen und kneten, bis genügend Flüssigkeit ausgetreten ist.
  • Eine Handvoll von der Mischung in das Gärglas geben und mit dem Stampfer an den Boden drücken, so dass weiter gut Flüssigkeit austritt. Dann wieder eine handvoll drauf geben und weiter verdichten bis alles im Glas ist.
  • Nun das übrig gelassene Weißkohl sorgfältig oben auf das Gemüse auflegen.
  • Dann das Glasgewicht auf das Weißkohl legen und mit der Flüssigkeit auffüllen, bis alles gut bedeckt ist
  • Glasrand ggf. säubern und mit Pickle Pipe verschließen. 
  • Eine Woche bei Zimmertemperatur (auch wärmer) stehen lassen, dann kühler (z.B. Keller) stellen, bis es dir schmeckt.
  • Wenn das Ferment dir schmeckt, entferne den Pickle Pipe und die Beschwerung; verschließe das Glas mit dem Deckel und dem Ring und lagere es im Kühlschrank. Lass es dir gut schmecken 🙂

4 thoughts on “Aus Karotten, Fenchel und Weißkohl wahre Gesundheitsbomben machen.

  1. Veronika sagt:

    5 Sterne
    Das klingt ja alles ganz gut. Wie viel isst man davon pro Mahlzeit, nur eine Kleinigkeit? Wie oft sollte man am Tag davon essen, damit es nicht zu (bereits vorhandenen) Darmproblemen kommt?
    Passt das Fermentieren zum Ayurveda, da man bei dieser Ernährungsform vorwiegend warme Mahlzeiten zu sich nehmen soll?
    Ich freue mich auf eure Antwort.

  2. Petra sagt:

    In der Zutatenlist fehlt das Gemüst komplett! Wieviel von Fenchel, Möhre und Weißkohl nimmt man denn für ein Gärglas? Und in der Beschreibung fehlt, wie man die Möhre zubereitet: Scheiben oder Stifte oder auch hobeln?

  3. Petra sagt:

    3 Sterne
    Bitte Rezept überarbeiten, denn:
    In der Zutatenlist fehlt das Gemüst komplett! Wieviel von Fenchel, Möhre und Weißkohl nimmt man denn für ein Gärglas? Und in der Beschreibung fehlt, wie man die Möhre zubereitet: Scheiben oder Stifte oder auch hobeln?

Comments are closed.